Big News im Doppelpack: Mietvertrag unterschrieben. Name entschieden.

By 29. April 2012 Oktober 17th, 2018 In eigener Sache

Bild: Sabrina Hofmann
[„Schreibtisch zu vermieten!“ Das erste Giveaway unserer Firmengeschichte…]

Die analoge Welt hat es vor dem Internet erfahren – wir konnten einfach nicht mehr an uns halten: Wir haben einen Namen. Und eine Adresse! Yeay. Aber um es ein bisschen spannender zu machen, schreibe ich jetzt erst noch ein paar unnütze Sätze. Und dann musst du auch noch auf ‚Weiterlesen‘ drücken, bevor das Geheimnis gelüftet wird… Unverschämt.

Am Wochenende haben wir es schon in die Welt hinaus posaunt. Genauer gesagt: Am Freitag beim Creative Network und am Samstag auf der see conference haben haben wir das erste Giveaway unserer Firmengeschichte verteilt 😉 Und das hat die spektakuläre Präsentation unseres Namens vorweggenommen:

heimathafen Wiesbaden heißen wir also. Aber gut, das hat ja der Header bereits verraten… Warum der Name? heimat, weil wir uns dort wohl fühlen wollen. Und weil Wiesbaden unsere Heimat ist. hafen, weil dort aus allen Himmelsrichtungen Menschen zusammen kommen, die die unterschiedlichsten Fähigkeiten, Eigenschaften & Persönlichkeiten geladen haben. Und weil wir von dort aus in See stechen wollen – zu Abenteuerreisen ins Unbekannte.

Und das steht sonst noch so auf unserer hölzernen Visitenkarte:

Bild: Sabrina Hofmann

„Schreibtisch zu vermieten!“ weil es im Grunde genommen genau das ist, was wir machen als Coworking Space. „Café“ weil wir daneben aber auch ein vollwertiges Café haben werden, in dem jeder schlürfen darf – auch wenn er oder sie kein Coworker ist. Dann steht da noch „Leinen los: Juni 2012“ weil wir im Juni eröffnen werden. Und www.heimathafen-wiesbaden.de ist unsere neue Online-Heimat. Also: Ab in die Bookmarks damit.

Und jetzt zum letzten Geheimnis der Menschheitsgeschichte: Wo wird der heimathafen Wiesbaden sein? Wir haben den Mietvertrag unterschrieben – damit ist es offiziell: In der Wiesbadener Innenstadt, an der Ecke Adelheidstraße & Karlstraße:


Größere Kartenansicht

Die Adresse ab Juni 2012 wird sein:

heimathafen Wiesbaden
Karlstraße 22 (Ecke Adelheidstraße)
65185 Wiesbaden

Du bist herzlich eingeladen, auf einen Café (oder einen Schreibtisch) vorbeizuschauen!
Ach ja, und: 1.000 Dank an Bini für die Idee mit den Schreibtisch-Visitenkarten & an Inka alias ivi für die tolle Illustration!

Join the discussion 6 Comments

  • ines sagt:

    äääh, leute, den namen „Heimathafen“ habt ihr aus berlin gemopst, tut mal nicht so als wär das auf eurem Mist gewachsen…. ein kleiner Hinweis sollte da schon drin sein. Viel glück trotzdem, nichts für ungut.

  • Dominik sagt:

    Liebe Ines, Danke für deinen Kommentar. Du hast recht: Wir haben uns für vieles hier inspirieren lassen. Dafür geben wir auch gerne Credits (siehe z.B. https://heimathafen-wiesbaden.de/2012/04/05/kaospiloten-danischer-businessplan-support/). Und wir machen das auch ganz offen (siehe rechts unten in der Sidebar, da stehen unsere Inspirationsquellen, z.B. das betahaus & das Wostel in Berlin). Weder Coworking Spaces noch Cafés haben wir uns ausgedacht – und auch den Namen Heimathafen gab’s schon, z.B. in Berlin, Hamburg, Bremen & Bielefeld. Das sind einfach tolle Ideen, die uns ansprechen und die wir kombinieren zu etwas, das wir uns auch in Wiesbaden wünschen!
    DANKE an alle, die uns auf dem Weg inspiriert haben & inspirieren! Auch an den Heimathafen in Neukölln.

  • Nata sagt:

    Hallole,

    ein klein wenig neidisch auf die Wiesbadener bin ich ja schon. So ein (wahrscheinlich) schönes und heimathafen-mäßiges coworking space gibt es in Stuttgart nicht (oder vielleicht hab ich es noch nicht gefunden ;).

    Mir gefällt der Illustrations-Stil des Logos und der dazu gehörenden Gestaltungselemente, und allgemein der Name Heimathafen. Ich frage mich nur ein kleine Sache. Warum ist das wort „heimathafen“ im Logo, dort wo das „t“ auf das „h“ trifft nicht verbunden? Da ich selber auch ab und zu Logos gestalte versuche ich schon die ganze Zeit herzauszufinden warum das so gemacht ist :D.

    Die Idee mit dem Schreibtisch find ich einfach passen und deswegen klasse!

    LG aus Stuttgart,
    Nata

  • Dominik sagt:

    Hi Nata, hey, Danke für die netten Worte. Hier der Link zum Coworking Space in Stuttgart: http://coworking-stuttgart.de/
    Das mit dem Logo müsste man mal unsere Illustratorin fragen 😉 Ich leite die Frage mal an sie weiter. Mal sehen, ob & was sie dazu sagt…

  • Inka sagt:

    Hallo Nata,
    wie schön, dass sich jemand das Logo genauer anschaut… 🙂
    Der plan war von anfang an, dass das ganze design in einem persönlichen,handgemachten und natürlichen stil gestaltet wird. Der Schriftzug im Logo ist eine handschrift und so kams halt aus der hand… Wir legen hier die strengen gestaltungs-logo-richtlinien mal gerne zur seite, da heimathafen ebenso gerne viel eher persönlich und locker ist. 🙂
    danke für deine frage… Hoffe ich konnte sie gut beantworten, wenn du noch was loswerden magst, kannst du mir gerne schreiben. 🙂
    viele grüsse
    Inka

  • Nata sagt:

    Hey,

    danke für die schneller Rückmeldung.

    @Dominik
    Ja die website von diesem einem coworking space in Stuttgart kenn ich ;). Ich meinete nur, dass ich keines hier in Stuttgart kenne dass so eine kuschlige Atmosphäre hat (wie hoffentlich eures bald haben wird 😉 ).

    @Inka
    😀 ja, die künstlerische freiheit (wenn denn erlaubt) ist toll. Das „persönliche“ und „lockere“ kommt auch erfolgreich (dank der wunderbaren bildsprache und zB dem „schreibtisch“) gut rüber.

    LG, Nata

Leave a Reply