Von Durstlöschern & Hungerstillern: Essen & Trinken im heimathafen Wiesbaden

By 28. Juni 2012 Oktober 19th, 2018 In eigener Sache

LemonAid & ChariTea - 6
[Trinken hilft! ChariTea & LemonAid sind bio+fair & unterstützen soziale Projekte]

In den letzten Wochen haben uns viele Menschen Essens-Spenden & kostenlose Getränke vorbei gebracht. Der Grund: Wir sind auf Partnersuche und machen reihenweise Probeverköstigungen mit möglichen Lieferanten. Heute war zum Beispiel Sophia von LemonAid & ChariTea zu Gast. Hier ein paar Einblicke, was es im heimathafen Wiesbaden zu Essen & zu Trinken geben könnte.

LemonAid & ChariTea

LemonAid & ChariTea - 2

LemonAid & ChariTea sind Erfrischungsgetränke, die vor allem eines sind: lecker + natürlich. Sie haben das Fairtrade- und das Bio-Siegel und unterstützen mit den Einnahmen soziale Projekte in den Ursprungsländern. Heute hatten wir Sophia da, die Botschafterin für Rhein Main – und ich habe ein sehr gutes Bauchgefühl. Mal sehen, was das Team sagt. Was denkt ihr? Zuschlagen?

Dale’s Cake

Dale's Cake

Von unserer zweiten Probe-Verköstigung auf der Baustelle hatten wir schon bei Facebook berichtet. Diesmal waren es die Wiesbadener Dale & Ly von Dale’s Cake – die wunderbare Kuchen, Torten & Cupcakes nach amerikanischen Rezepten in Handarbeit herstellen (bei deutschem Zuckergehalt, sprich: nicht zu süß). Fazit: Herrlich! Auch hier die Frage: Wer will, dass wir zuschlagen?

Törtchentraum von Fräulein Wunder

Törtchentraum von Fräulein Wunder

Kurz vorher hatten wir schon die Wiesbadenerin Franziska alias Fräulein Wunder da, die uns sehr leckere Törtchen im Glas serviert hat. Können wir uns auch gut vorstellen. Jetzt kommt es noch auf die Details an…

Up next: Tortenglück Wiesbaden

Als nächstes freuen wir uns auf die Backkünste von Tortenglück Wiesbaden: Nora wird uns am Freitag mit Kuchen & anderen Leckereien beglücken. Bilder folgen dann auf facebook.com/heimathafenWiesbaden

Wiesbadener Kaffee-Röstereien: HEPA & Contigo

Auch in Sachen Kaffee würden wir am liebsten mit lokalen Partner zusammenarbeiten. Wer seine Lieferanten kennt, der weiß auch, woher seine Produkte stammen und wie sie hergestellt werden (sprich: möglichst fair & nachhaltig). Im Idealfall werden Lieferanten so zu Partner und Partner zu Freunden. In Gesprächen sind wir vor allem mit Michael von der Wiesbadener Kaffee-Rösterei HEPA (haben ein Café in der kleinen Schwalbacher Straße) und mit Petra von Contigo. Michael kennen und schätzen wir seit Jahren von seinem kleinen Kaffee-Wagen auf dem Wiesbadener Wochenmarkt.

Ihr seid gefragt!

So, und jetzt seid ihr gefragt: Wo läuft euch das Wasser im Mund zusammen? Bei welchem Getränk zückt ihr die Strohhalme? Welchen Kaffee wollt ihr im heimathafen Wiesbaden trinken? Feedback, Tipps & Wünsche – alles Willkommen.

Join the discussion 7 Comments

Leave a Reply